www.funknews.at
funknews.atFunkturm Advertisement
Titelseite
Dienstag, 18. September 2018
 
 
Funknews
Titelseite
Recht & Behörden
Amateurfunk
ARDF - Fuchsjagd
Jugend & Ausbildung
CB-Funk, PMR & LPD
See- & Schiffsfunk
Diverse Nachrichten
Markt-Infos
Technik
Zeitschriften
Suchen
Serviceseiten
Links
News Blog
DXWATCH Cluster
DXFUN Cluster
Rufzeichenliste BMVIT
DL-Rufzeichen Suche
Schnellwahl
OEVSV
AMRS
MFCA
ICOM Radio Club
Statistik
Besucher: 21547936
Neueste Links
ADL 031 AMRS-Waldviertel
ADL 309 Schwarzatal
Elektronik-Kurs
AFCH Heidenreichstein
DD6NT Amateurfunk
Links - Topp Liste
Link- Auswahl

Hier gehts
zu allen Links

Publikationen

QSP freier Download

Klubzeitschrift ÖVSV

FUNKAMATEUR
Deutsches Amateurfunkmagazin

Funk-Telegramm
Magazin f. Funkamateure

DUBUS International
deutsch/englisch

CQ DL des DARC

AMSAT-DL Journal

 

Weitere Vorschläge?

Bitte Email an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Cookie Hinweis
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Funknews verwendet nur Cookies die zur Funktion dieser Seite beitragen. Sie können ihren Browser anweisen Cookies erst nach Genehmigung anzunehmen oder nach dem Schließen ihres Browsers alle Cookies zu löschen.
             
ARDF Weltmeisterschaft in South Korea Drucken E-Mail

ARDF Weltmeisterschaft in South Korea 2. - 8. September 2018

 
                     © Post Korea

Die 19. Amateur Radio Direction Finding  World Championship wurde von Süd-Korea ausgerichtet und ist bestens gelaufen.

Etwa. 300 Wettkämpfer aus 29 Nationen waren am Start:

Australia, Bulgaria, Canada, China, Croatia, Czech Republic, Estonia, Finlandia, Germany, Great Britain, Honkong, Hungary, Japan, Kazakhstan, Lithuania, Macau, Moldova, Mongolia, Norway, Poland, Romania, Russia, Slovenia, Slowakia, South Korea, Sweden, Chinese Taipei, Ukraine, USA 

Anläßlich dieser Veranstaltung hat die Postverwaltung von Korea (Süd) eine wunderschöne Briefmarke zu dem Thema herausgegeben. Auf die Marke klicken zeigt sie größer.

Eine gute Darstellung der Ergebnisse findet man beim ARDF-Referat des DARC

 
Bei uns in Tirol ........ Drucken E-Mail

Sie wohnen in Tirol und interessieren sich für Amateurfunk?


                  © Siegfried Otter 

Eine wunderbare Gelegenheit in persönlichen Gesprächen mehr darüber zu erfahren bieten die Monatsversammlungen der Tiroler Ortsstellen des Landesverbandes Tirol des Österreichischen Versuchssenderverbandes, welche jeden 1. Freitag im Monat ab 1930 Uhr im Traditionsgasthaus Peterbünnl in Innsbruck stattfinden.

Selbstverständlich sind auch Angehörige und Gäste, die am  Vereinsgeschehen oder am Amateurfunk interessiert sind, immer gerne gesehen.

Wer es lieber näher seines Wohnortes und in etwas kleinerem Kreis mag, kann auch ein Clubtreffen einer Tiroler Ortsstelle besuchen.

Solche Ortsstellen gibt es in Innsbruck und in folgenden  Orten:

weiter …
 
Wie wird man Funkamateur? Drucken E-Mail

Wer kann Funkamateur werden?

Für die Ausübung des Amateurfunkdienstes benötigt man eine entsprechende Bewilligung. Diese wird auf Antrag Personen ausgestellt, die

  • das 14. Lebensjahr vollendet haben und
  • die Amateurfunkprüfung erfolgreich abgelegt haben oder
    1. von der Prüfung befreit worden sind oder
    2. ein gemäß § 25 anerkanntes Amateurfunkprüfungszeugnis vorlegen.

 

 

 

Die Amateurfunkprüfung umfasst folgende Prüfungsgegenstände: Rechtliche Bestimmungen, Betrieb und Fertigkeiten und Technische Grundlagen. Es ist auch eine zusätzliche Prüfung in Morsetelegraphie möglich.

Derzeit beginnen in ganz Österreich wieder in Kürze Vorbereitungskurse zur Amateurfunkprüfung. Meist wird auch vor Beginn eine Infoveranstaltung angeboten, die man möglichst besuchen sollte. Sie finden die angebotenen Kurse entweder über unseren Kalender, sofern die Veranstalter uns die Info gegeben haben oder auf den Seiten des Dachverbandes oder der Landesverbände des Österreichischen Versuchssendeverbandes. Die Links dazu stehen in der Linken Spalte unserer Titelseite.

Weiterführende Informationen des BMVIT finden Sie weiter unten:

weiter …
 
DX mit dem Ofenrohr Drucken E-Mail

Bau einer extrem kurzen Vertikalantenne für das 20-80m Band

 
            Skizze  by OE1CKW

Beim Surfen in den unendlichen Weiten des www sind wir auf die Seiten von Friedrich "Fritz" Polak gestoßen. Amateurfunkern bekannt als OE1CKW.

OM Fritz hat aus dem folgenden Material eine nur etwa 75 cm lange (funktionierende) Antenne gebaut:
 
Ofenrohr           250 mm (L) x 80 mm (D)
Kunststoffrohr   500 mm (L) x 70 mm (D)
isolierter Draht      10m x 1,5 qmm
UHF-Buchse und einige Schrauben zur Montage
Wie er das fertiggebracht hat, können Sie selbst auf seiner Seite oe1ckw.at nachlesen. Wir wünschen viel Spaß und Erfolg bei einem eventuellen Nachbau!
 
Der 10-Minuten Sender Drucken E-Mail

Frank Lee G3YCC (sk) by gqrp.com

The Ten Minute Transmitter

So nennt sich der kleine Sender, dessen Schaltung ich bei einer Internet-Suche entdeckt habe. Auslöser war die kurze Unterbrechung bzw. das Ende der heissen Sommertage mit Regen und kühleren Temperaturen.

Die Schaltung dürfte von Steve Ortmayer G4RAW stammen. Frank Lee G3YCC (silent key), in der QRP-Szene wohl bekannt, hat diese kleine feine Schaltung in seine Website aufgenommen. Dass es diese Seite noch gibt ist Thomas R. Lacosta K3HRN zu verdanken, der auf ZeroBeat.net diese als Memorial weiterführt.

Aber nun zur Schaltung:

weiter …
 
Pressemitteilung des OEVSV Drucken E-Mail

ÖVSV warnt vor einer Marginalisierung des Amateurfunks auf Spielzeug-Niveau

Zivilschutz in Gefahr - Widerspruch zu internationalen Verträgen

Wr. Neudorf (pts/27.08.2018/22:35) Im Telekommunikationsgesetz (TKG) soll die 5G-Strategie der Bundesregierung umgesetzt werden. Überraschend für alle Betroffenen wird auch das Amateurfunkgesetz in das TKG eingearbeitet. Der Österreichische Versuchssender Verband (ÖVSV), die Interessensvertretung der der Funkamateurinnen und Funkamateure in Österreich zeigt die Problemstellungen auf, die sich aus diesem legistischen Vorhaben für die Wirtschaft, die Gesellschaft aber vor allem auch für den Not- und Katastrophenschutz ergeben. 

ÖVSV-Präsident Ing. Michael Zwingl erklärt: "Der geplante Entwurf des TKG würde zu einer erheblichen Schlechterstellung des Amateurfunkdienstes führen. Selbst in der Presseaussendung des BMVIT zum Thema wurden die Befürchtungen der Funkamateure nicht entkräftet, sondern bestätigt. Der Amateurfunkdienst ist wichtig für den Not- und Katastrophenschutz in Österreich sowie für die praktische Ausbildung von Ingenieuren für die österreichische Wirtschaft. Trotz dieser essentiellen Unterstützung für die Gesellschaft wird der Amateurfunk fälschlicherweise mit Spielzeug verglichen."

Michael Kastelic, der Vizepräsident des ÖVS ergänzt: "Österreich stellt durch seine gebirgige Lage eine Herausforderung für jegliche Art von funkbasierter Kommunikation dar. Um möglichst weitreichende Kommunikation auch an ungünstigen Standorten zu ermöglichen, betreibt der ÖVSV wichtige Infrastrukturkomponenten für eine flächendeckende Funkkommunikation, die gerade bei Krisen und Katastrophen dem Zivilschutz in Österreich nützen, da sie den Informationsaustausch ermöglichen, wenn jede andere Daten- und Sprachverbindung ausfällt."

weiter …
 
Presseaussendung zur TKG-Novelle Drucken E-Mail

Amateurfunker und Spielzeug

Presseaussendung des BMVIT zu den Stellungnahmen der Funkamateure auf die geplante TKG-Novelle und die Reaktion des ÖVSV darauf

Am 17. August 2018 hat der Generalsekretär Sektionschef Mag. Andreas Reichhardt der seit 2005 die Sektion III Innovation und Telekommunikation im BMVIT leitet zu den, wie er darin schreibt, "Aufregungen der Amateurfunker" in Form einer Presseaussendung Stellung genommen.

Besonders auffällig ist, dass Mag. Reichhardt in seiner Presseaussendung den Amateurfunkdienst in einem Zug mit Garagentoröffnern, Funkmikrofonen, Spielzeug,  WLan, CB-Funk (Hobbyfunk), Bluetooth usw. nennt. Wie ernst da seine Aussage zu nehmen ist, dass es keine Verschlechterung für den Amateurfunk geben wird, sei dem Leser anheim gestellt.

Wir bringen nachfolgend  diese Presseaussendung des BMVIT und im Anschluss daran die auf den Seiten des Österreichischen Versuchssenderverbandes ÖVSV veröffentlichte Stellungnahme zu dieser Presseaussendung voll inhaltlich zur Kenntnis:

weiter …
 
FUNK TELEGRAMM 9/2018 Drucken E-Mail

 FUNK TELEGRAMM 9/2018

Monatliches Magazin für Funkamateure

Verlag Joachim Kraft   Einzelpreis EUR 1,85

FUNK TELEGRAMM September 2018 ist schon eingetroffen. Abonnenten wissen immer früher was in der Welt des Funks so passiert. 

Unter anderem gibt es einen Kommentar darüber, dass das österreichische Amateurfunkgesetz außer Kraft gesetzt werden soll.

Berichtet wird auch über ein neues KW-Rundfunkprogramm mit Daten-Modes. Auf Channel 292 auf 6070 kHz AM, wo auch Radio DARC  seine Wiederholung sendet. Einmal in der Woche gibt es unter jder Bezeichnung "Slow Scan Radio" eine Sendung mit AFU-Nachrichten in Sprache und verschiedenen Datenmodes. Näheres im Septemberheft.

Alles in Allem wieder über 50 DIN A5 Seiten voll mit jeder Menge interessanter Nachrichten für Funkamateure.

weiter …
 
OE bei Market Reef DX-Pedition OJ0C Drucken E-Mail
 
Lighthouse CC BY 2.0 ©  tt_koski

Österreicher im Team der Market Reef DXpedition OJ0C

OJ0C -- YOUTH ON THE AIR FROM ALWAYS CHALLENGING MARKET REEF

August 18-25 — LOCATION 60.18.06N & 19.07.89E

(Text von OE3MZC via OE8KDK)

Am 18. August 2018 startete die Market Reef DX-Pedition mit einem Boot der Küstenwache zu dem einsamen Felsen zwischen Schweden und Finnland. Gestern noch war das Wetter sehr unsicher und es wurde ein verpflichtendes Sicherheitstraining mit Notwasserung im Überlebensanzug angeordnet und durchgeführt.  Um 8:40 bei der Anlandung am Leuchtturm präsentierte sich die See ruhig und das Wetter schön.

An der DXpedition nimmt  auch Flo, OE3FTA, der Jugendreferent des ÖVSV und der IARU-R1 teil.
weiter …
 
Radio FM4 Online zur Novelle des TKG Drucken E-Mail

CC BY-SA 3.0 © by Emil Neuerer DJ4PI

Funkamateure protestieren gegen neues Gesetz

Im Verkehrsministerium trafen hunderte negative Stellungnahmen von Funkamateuren zur geplanten Novelle des Telekommunikationsgesetz ein. Hauptgrund sind die geplanten Ablaufdaten der individuellen Funkrufzeichen, die weltweit und bis jetzt de facto lebenslang gültig sind.

So schreibt Erich Moechel am 16.08.2018 auf der Plattform von Radio FM4 über die vom BMVIT initierte und geplante Novellierung des Telekommunikationsgesetzes, welcher das bisher eigenständige Amateurfunkrecht  zum Opfer fallen soll.

Mit "Weiter" geht es zum Link auf die Seiten von Radio FM 4 - Online zum ganzen Artikel von Erich Moechel:

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 10 von 102
Advertisement
Partner
Hamradio 2012
BMVIT Info Amateurfunk
Seefunkschule Gigahertz
Point electronics
Funkbörse
ICOM Radio Club
TBDXC
Terminkalender
September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27282930311 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Die nächsten Termine
Dienstag 18.Sep.18 17:00 Uhr
Amateurfunkkurs MAFC
Dienstag 18.Sep.18 08:00 Uhr
Amateurfunkkurs LINZ
Freitag 21.Sep.18 15:00 Uhr
Amateurfunkkurs Innsbruck
Freitag 12.Okt.18 08:00 Uhr
Amateurfunkkurs Kapfenberg
Samstag 20.Okt.18 09:00 Uhr
HF-Kontest Seminar LINZ
Bezugsquellen

 Amateurfunkhändler

IGS Electronic Linz
seit 29.8.2018 geschlossen

Funktechnik BÖCK Wien

POINT Electronics Wien

Funk-Elektronik Graz 

Rudi's Funkshop per Email
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

QRP-PROJECT
ELECRAFT-Vertrieb, QRP-Geräte, SDR und mehr

SSB Elektronik
Mastvorverstärker, Endstufen, Koax und mehr

UKW-Berichte
Antennen, Bauteile, Bausätze

WIMO Deutschland

Hans Reichl DD7MH
Gigahertz-Strahler, Filter etc.

www.steckmaste.de
Jürgen Simon DH5AB

Rößle Elektronik
Schiebemaste, Antennen, Zubehör

Gebrauchtgeräte

willhaben.at

Ebay.at

Ebay.de

Ebay-Kleinanzeigen

funkbörse.de

Sonstige Bezugsquellen

DISTRELEC
Elektronik Bauteile

Weitere Vorschläge?

Bitte Email an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

 
Top! Top!