www.funknews.at
funknews.atFunkturm Advertisement
Home arrow Amateurfunk arrow World Amateur Radio Day 2018
Samstag, 23. März 2019
 
 
Funknews
Home
Recht & Behörden
Amateurfunk
ARDF - Fuchsjagd
Jugend & Ausbildung
Satellitenfunk
CB-Funk, PMR & LPD
See- & Schiffsfunk
Diverse Nachrichten
Markt-Infos
Technik
Zeitschriften
Suchen
Serviceseiten
Links
News Blog
DXWATCH Cluster
DXFUN Cluster
Rufzeichenliste BMVIT
Rufzeichenliste DL
DL-Rufzeichen Suche
Schnellwahl
OEVSV
AMRS
MFCA
ICOM Radio Club
Statistik
Besucher: 21848766
Neueste Links
10GHz WebSDR IS0GRB
Summits on The Air
IC-7300 Infos G3NRW
NCDXF Baken
AFCM AFu-Kurs
Links - Topp Liste
Publikationen

QSP freier Download

Klubzeitschrift ÖVSV

FUNKAMATEUR
Deutsches Amateurfunkmagazin

Funk-Telegramm
Magazin f. Funkamateure

FM - Das Funkmagazin

DUBUS International
deutsch/englisch

CQ DL des DARC

AMSAT-DL Journal

 

Weitere Vorschläge?

Bitte Email an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Cookie Hinweis
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Funknews verwendet nur Cookies die zur Funktion dieser Seite beitragen. Sie können ihren Browser anweisen Cookies erst nach Genehmigung anzunehmen oder nach dem Schließen ihres Browsers alle Cookies zu löschen.
             
World Amateur Radio Day 2018 Drucken E-Mail

World Amateur Radio Day 2018 (WARD)

Welt-Amateurfunk-Tag der IARU am 18. April 2018

 (Teilweise Übersetzung der IARU-Website mit Logo und Bild)

Jedes Jahr am 18. April nehmen Radio-Amateure weltweit an den Feierlichkeiten zum Welt-Amateurfunk-Tag teil. Es war an diesem Tag im Jahr 1925, dass die Internationale Amateurfunk-Union in Paris gegründet wurde.

Amateur-Radio-Experimentatoren waren die ersten, die entdeckten, dass das kurzwellige Spektrum - weit davon entfernt, ein Ödland zu sein - die weltweite Verbreitung unterstützen könnte. In der Eile, diese kürzeren Wellenlängen zu verwenden, war Amateurfunk "in großer Gefahr, beiseite geschoben zu werden", wie die Geschichte der IARU zeigt. Amateurfunk-Pioniere trafen sich 1925 in Paris und gründeten die IARU, um den Amateurfunk weltweit zu unterstützen.

 Nur zwei Jahre später, auf der International Radiotelegraph Conference, erlangte Amateurfunk die heute noch bekannten Zuordnungen - 160, 80, 40, 20 und 10 Meter. Seit ihrer Gründung hat sich die IARU unermüdlich für die Verteidigung und Erweiterung der Frequenzzuteilungen für Amateurfunk eingesetzt. Dank der Unterstützung aufgeklärter Verwaltungen in allen Teilen der Welt sind Funkamateure nun in der Lage, in Frequenzbändern zu experimentieren und zu kommunizieren, die strategisch im gesamten Funkspektrum liegen. Aus den 25 Ländern, die 1925 die IARU gebildet haben, ist die IARU auf 160 Mitgliedsverbände in drei Regionen angewachsen. Die IARU-Region 1 umfasst Europa, Afrika, den Nahen Osten und Nordasien. Region 2 umfasst Amerika, und Region 3 umfasst Australien, Neuseeland, die pazifischen Inselnationen und den größten Teil von Asien. Die Internationale Fernmeldeunion (ITU) hat die IARU als Vertreterin der Interessen von Amateurfunk anerkannt

Heute ist Amateurfunk beliebter denn je mit weltweit mehr als 3.000.000 lizenzierten Betreibern, davon ca. 6000 in Österreich laut ÖVSV!

 

Zwei wichtige Informationen:

  • Am WARD 2018 hat das BMVIT  Sprechfreiheit für Kinder und Jugendliche genehmigt. Weitere Info in unserem Kid's Day Artikel
  • Die IARU hat ein Poster (siehe Bild oben) und einen Flyer im PDF-Format für den Welt-Amateurfunk-Tag zur Verfügung gestellt. Jeder Club kann es herunterladen und nutzen, um den WARD in seinem Gebiet zu bewerben. Zum Originalartikel samt Downloadlinks auf IARU.org

 

 
< zurück   weiter >
Advertisement
Telegramm

Der Landesleiter OE3

Gerald Veitsmeier, OE3VGW
ist aus persönlichen Gründen mit 20.3.2019 von seiner Funktion  zurückgetreten.
 
Partner
Hamradio 2012
BMVIT Info Amateurfunk
Seefunkschule Gigahertz
Point electronics
Funkbörse
ICOM Radio Club
TBDXC
Terminkalender
Maerz 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
252627281 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Die nächsten Termine
Samstag 30.Mär.19 09:00 Uhr
Traunstein Funk/Elektronik Flohmarkt
Freitag 26.Apr.19 12:00 Uhr
Tullnerfeld Fieldday
Samstag 27.Apr.19 12:00 Uhr
Tullnerfeld Fieldday
Sonntag 28.Apr.19 12:00 Uhr
Tullnerfeld Fieldday
Mittwoch 01.Mai.19 05:00 Uhr
AOEE 80/40m (exAOEC)
Samstag 04.Mai.19 10:00 Uhr
Maker Faire Vienna
Sonntag 05.Mai.19 10:00 Uhr
Maker Faire Vienna
Freitag 31.Mai.19 08:00 Uhr
Funkausstellung LAA/Thaya
Samstag 01.Jun.19 08:00 Uhr
Funkausstellung LAA/Thaya
Bezugsquellen

 Amateurfunkhändler

Funktechnik BÖCK Wien

POINT Electronics Wien

Funk-Elektronik Graz 

Rudi's Funkshop per Email
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

LUTZ-ELECTRONICS Schweiz

QRP-PROJECT
ELECRAFT-Vertrieb, QRP-Geräte, SDR und mehr

SSB Elektronik
Mastvorverstärker, Endstufen, Koax und mehr

UKW-Berichte
Antennen, Bauteile, Bausätze

WIMO Deutschland

Hans Reichl DD7MH
Gigahertz-Strahler, Filter etc.

www.steckmaste.de
Jürgen Simon DH5AB

Rößle Elektronik
Schiebemaste, Antennen, Zubehör

Gebrauchtgeräte

willhaben.at

Ebay.at

Ebay.de

Ebay-Kleinanzeigen

funkbörse.de

Sonstige Bezugsquellen

DISTRELEC
Elektronik Bauteile

Weitere Vorschläge?

Bitte Email an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

 
Top! Top!