www.funknews.at
funknews.atFunkturm Advertisement
Home arrow Amateurfunk arrow Amateurfunk-Satellit AMSAT-Phase 4
Mittwoch, 17. Oktober 2018
 
 
Funknews
Home
Recht & Behörden
Amateurfunk
ARDF - Fuchsjagd
Jugend & Ausbildung
CB-Funk, PMR & LPD
See- & Schiffsfunk
Diverse Nachrichten
Markt-Infos
Technik
Zeitschriften
Suchen
Serviceseiten
Links
News Blog
DXWATCH Cluster
DXFUN Cluster
Rufzeichenliste BMVIT
DL-Rufzeichen Suche
Schnellwahl
OEVSV
AMRS
MFCA
ICOM Radio Club
Statistik
Besucher: 21572642
Neueste Links
sm0vpo Selbstbau
AMSAT-DL
SOTA Watch Spots
ADL 031 AMRS-Waldviertel
ADL 309 Schwarzatal
Links - Topp Liste
Publikationen

QSP freier Download

Klubzeitschrift ÖVSV

FUNKAMATEUR
Deutsches Amateurfunkmagazin

Funk-Telegramm
Magazin f. Funkamateure

DUBUS International
deutsch/englisch

CQ DL des DARC

AMSAT-DL Journal

 

Weitere Vorschläge?

Bitte Email an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Cookie Hinweis
Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Funknews verwendet nur Cookies die zur Funktion dieser Seite beitragen. Sie können ihren Browser anweisen Cookies erst nach Genehmigung anzunehmen oder nach dem Schließen ihres Browsers alle Cookies zu löschen.
             
On Top
Contest-Seminar in LINZ

In Linz beginnt´s – HF-Contest Seminar 2018

Samstag, 20. Oktober 2018     Organisation: Oliver, OE5OHO und Dieter, OE8KDK

Näheres im Kalender und auf ÖVSV-Veranstaltungen

 
Amateurfunk-Satellit AMSAT-Phase 4 Drucken E-Mail
Geschrieben von Redaktion   
Montag, 8. Oktober 2018
 
     Start einer Falcon 9 © SpaceX

Es'hail-2 ("Phase 4")

Erster geostationärer Amateurfunksatellit

Quellen: Wikipedia, AMSAT-DL, FUNK-TELEGRAMM

Es’hail-2 (auch Es’hailSat-2, AMSAT-Bezeichnung: AMSAT P4-A) ist ein geplanter Fernseh- und Amateurfunksatellit der Es'hailSat Qatar Satellite Company aus Katar. Sein Vorgänger Es’hail wurde im August 2013 gestartet. Anders als dieser wird der zweite Satellit mit Namen Es’hail von der Mitsubishi Electric Corporation (MELCO) in Japan gefertigt. Der Satellit entsteht in einer Kooperation der Es'hailSat Qatar Satellite Company, der katarischen Amateurfunkvereinigung Qatar Amateur Radio Society (QARS) und der deutschen Amateurfunksatelliten-Vereinigung Radio Amateur Satellite Corporation-Deutschland e.V. (AMSAT-DL e.V.). Er soll der erste Amateurfunksatellit in einem geostationären Orbit sein.

Der Start war ursprünglich als Primärnutzlast einer Falcon 9 für das dritte Quartal 2017 geplant. Aufgrund der Explosion von Falcon 9 v1.2 während eines routinemäßigen Testlaufs am 1. September 2016 verschob sich der Termin. Der Start ist nun für das vierte Quartal 2018 geplant.

 

Nutzlast für den Amateurfunkdienst über Satelliten

AMSAT P4-A besitzt zwei Transponder, einen Schmal- (250 kHz) und einen Weitbandtransponder (8 MHz) im S- und X-Band bzw. 13 cm- und 3 cm-Band für den Amateurfunkdienst über Satelliten.[5][6] Für die Transponder werden die Betriebsarten SSB und Digitales Amateurfunk-Fernsehen (DATV) in DVB-S2 vorgeschlagen. Aufgrund der Nutzung von nicht-invertierten band-pipe-Transpondern stellt die einzige Limitierung bei der Auswahl der Betriebsarten für den Betrieb über die Transponder lediglich deren Bandbreite dar. Der Schmalbandtransponder ermöglicht beispielsweise die simultane Nutzung durch 50 SSB-Nutzer oder 7680 PSK31-Nutzer. Auf dem Weitbandtransponder sind z. B. simultan entweder zwei DVB-S2-Nutzer in HDTV oder mehrere in SDTV-Qualität möglich. Es ist eine alternierende Pseudobake in DVB-S2 und DVB-S über den dedizierten AMSAT-Uplink vom Es’hailSat Satellite Control Center (SCC) in Katar geplant.[7]

Schmalband­transponder Frequenzbereich Betriebsart Polarisationsart
Uplink 2400,050–2400,300 MHz SSB RHCP
Downlink 10489,550–10489,800 MHz SSB vertikal
Weitbandtransponder Frequenzbereich Betriebsart Polarisationsart
Uplink 2401,500–2409,500 MHz DVB-S2 RHCP
Downlink 10491,000–10499,000 MHz DVB-S2 horizontal

FUNK-TELEGRAMM berichtet, dass der Start des geostationären Satelliten laut Angaben des Betreibers im 4. Quartal 2018 erfolgen soll. Auf Weltraumfahrt-Webseiten wird nun November 2018 als Termin genannt. Eine Betriebsfreigabe der Amateurfunk-Transponder dürfte damit erst frühestens Anfang 2019 erfolgen.

 
weiter >
Advertisement
Partner
Hamradio 2012
BMVIT Info Amateurfunk
Seefunkschule Gigahertz
Point electronics
Funkbörse
ICOM Radio Club
TBDXC
Terminkalender
Oktober 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
Die nächsten Termine
Samstag 20.Okt.18 09:00 Uhr
HF-Kontest Seminar LINZ
Bezugsquellen

 Amateurfunkhändler

IGS Electronic Linz
seit 29.8.2018 geschlossen

Funktechnik BÖCK Wien

POINT Electronics Wien

Funk-Elektronik Graz 

Rudi's Funkshop per Email
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

QRP-PROJECT
ELECRAFT-Vertrieb, QRP-Geräte, SDR und mehr

SSB Elektronik
Mastvorverstärker, Endstufen, Koax und mehr

UKW-Berichte
Antennen, Bauteile, Bausätze

WIMO Deutschland

Hans Reichl DD7MH
Gigahertz-Strahler, Filter etc.

www.steckmaste.de
Jürgen Simon DH5AB

Rößle Elektronik
Schiebemaste, Antennen, Zubehör

Gebrauchtgeräte

willhaben.at

Ebay.at

Ebay.de

Ebay-Kleinanzeigen

funkbörse.de

Sonstige Bezugsquellen

DISTRELEC
Elektronik Bauteile

Weitere Vorschläge?

Bitte Email an Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Privat an Privat

 Frequenzzähler 2.7GHz
Funktionsgenerator 2MHz

Willhaben 160 EU

 
TS-440S/AT Willhaben 320EUR
 
Top! Top!