Schwechat stiftet Funkdiplom

 ALA-NOVA-Leistungsdiplom (AND)

Die Stadtgemeinde Schwechat stiftet ein vom ÖVSV anerkanntes Diplom

 Info ÖVSV

Dieses vom ÖVSV anerkannte Diplom wird an alle lizensierten Amateure und SWL's ausgegeben und dient der Belebung des 70cm Bandes in der Betriebsart SSB (J3E)  

Umsetzer und Satellitenverbindungen werden nicht gewertet. 

Es zählen Verbindungen ab dem 1.1.1983

Es müssen mindestens 5 verschiedene Länder (inklusive dem eigenen Land) gearbeitet werden, wobei je Land mindestens zwei Verbindungen erforderlich sind.

QSO's unter 50km Entfernung werden nicht gewertet. 

Entfernung Punkte
50-100 km 1
101-200 km 2
>201 km 3

Zu erarbeiten sind mindestens 50 Punkte. 

Der Diplomantrag (GCR-Liste) muss den Locator der Gegenstation und die errechnete Entfernung enthalten.  

Anträge mit dem Kostenbeitrag von 10€ richten Sie bitte an: 

Kurt Löffler
Kempelengasse 5/29/5
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

 

Download Ausschreibung PDF von ÖVSV LV OE4

 

Anmerkung d. Red.

 Das Kastell Ala Nova ist ein ehemaliges römisches Reiterkastell (Alenkastell für 500 Reiter) im österreichischen Abschnitt des oberpannonischen Limes.

Es befand sich auf dem heutigen Gemeindegebiet von Schwechat, Niederösterreich, wenige Kilometer östlich von Wien. Die Fläche des einstigen Reiterkastells verteilte sich auf das Areal des heutigen Alanovaplatzes, den Friedhof und das Brauereigelände im Stadtteil Klein-Schwechat. Die Stationierung einer mobilen Reitereinheit war strategisch notwendig, um die weite Ebene zwischen Vindobona und Carnuntum entlang der Donau besser zu sichern und im Ernstfall die rasche Intervention zu ermöglichen. (Wikipedia)