Der QTH-Locator
 
Bild © Mysid CC BY-SA 3.0

QTH-Locator (Maidenhead)

Er steht fast auf jeder QSL-Karte, es gibt eigene Diplome für Großfeld-Jäger, Amateurfunk-Programme errechnen aus den beiden QTH-Kennern der QSO-Partner die Entfernung und die Antennenrichtung usw.

Wenn man seinen QTH-Kenner braucht kann man ihn selbst aus einer speziellen Karte entnehmen oder im Zeitalter von GPS rechnerisch umwandeln. Wem das aber zu mühsam ist, der kann dies einfach durch Anklicken seines Standortes in einer Karte samt den genauen Koordinaten erfahren. Wie zum Beispiel auf der gut gemachten Seite von Ruediger Stenzel, DC4FS.

Der Link dorthin ist:

http://www.dc4fs.de/locator.htm

 

Wer es genauer wissen will, der findet einen ausgezeichneten Artikel, geschrieben von Christoph Mecklenbräuker, OE1VMC, über den QTH-Locator samt interessanten Links zum Thema im Wiki des ÖVSV, der wie folgt beginnt:

Zitat: "Das Maidenhead Locator System ist ein geographisches Koordinaten System welches von Funkamateuren verwendet wird. Dr. John Morris, G4ANB, der urprüngliche Erfnder, und eine Gruppe an VHF Managers riefen bei einem Treffen in Maidenhead (England 1980) das Maidenhead System ins Leben. Das Maidenhead Locator System ersetzte das alte QRA Locator System. Das Maidenhead System wird heute weltweit genutzt. Das Maidenhead (QTH-Locator) System ermöglicht die schnelle Übermittlung der Positionen zwischen Funkamateuren in einer Funkverbindung."

Hier der Link zum vollständigen Artikel:  OE1VMC Wiki-ÖVSV

 

Das Wiki-ÖVSV ist frei zugänglich und enthält wertvolle Informationen. Stöbern lohnt sich!