Wie wird man Funkamateur?
Geschrieben von Redaktion   
Dienstag, 11. September 2018

Wer kann Funkamateur werden?

Für die Ausübung des Amateurfunkdienstes benötigt man eine entsprechende Bewilligung. Diese wird auf Antrag Personen ausgestellt, die

  • das 14. Lebensjahr vollendet haben und
  • die Amateurfunkprüfung erfolgreich abgelegt haben oder
    1. von der Prüfung befreit worden sind oder
    2. ein gemäß § 25 anerkanntes Amateurfunkprüfungszeugnis vorlegen.

 

 

 

Die Amateurfunkprüfung umfasst folgende Prüfungsgegenstände: Rechtliche Bestimmungen, Betrieb und Fertigkeiten und Technische Grundlagen. Es ist auch eine zusätzliche Prüfung in Morsetelegraphie möglich.

Derzeit beginnen in ganz Österreich wieder in Kürze Vorbereitungskurse zur Amateurfunkprüfung. Meist wird auch vor Beginn eine Infoveranstaltung angeboten, die man möglichst besuchen sollte. Sie finden die angebotenen Kurse entweder über unseren Kalender, sofern die Veranstalter uns die Info gegeben haben oder auf den Seiten des Dachverbandes oder der Landesverbände des Österreichischen Versuchssendeverbandes. Die Links dazu stehen in der Linken Spalte unserer Titelseite.

Weiterführende Informationen des BMVIT finden Sie weiter unten:

 

 
 
 
 
 
 Anmerkung: Der Link in obigem Informationsblatt führt ins Leere. Sie kommen aber mit dem ersten Link nach nachstehender Überschrift zum Ziel.
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 11. September 2018 )