Amateurfunksatellit Es'hail-2 im All
Geschrieben von Redaktion   
Samstag, 24. November 2018

Es'hail-2 mit AMSAT P4-A Transponder erfolgreich gestartet

 (Übersetzung des engl. Artikels von Peter Gülzow - Präsident AMSAT-DL  Originalartikel )

Am 15. November wurde der Es'hail-2 Kommunikationssatellit für den katarischen Satelliten Betreiber Es'hailSat (Qatar Satellite Company) auf einer Falcon 9 Rakete von SpaceX am Weltraumbahnhof Cape Canaveral gestartet. An Bord ist AMSAT Phase 4-A, der erste Amateurfunk Linear Transponder im geostationären Orbit. AMSAT-Deutschland e.V. (kurz AMSAT-DL) war maßgeblich an der Konzeption und Spezifikation dieses Transponders von Anfang an beteiligt.

Der Start erfolgte um 20:46 UTC von der legendären Launch Pad 39A, von der Apollo 11 zum Mond und der Jungfernflug des ersten Space Shuttle Columbia und der SpaceX Falcon Heavy gestartet sind. Etwa eine halbe Stunde nach dem Start wurde der Satellit von der Trägerrakete in eine zwischenzeitliche Umlaufbahn gebracht. Von dort wird sich Es'hail-2 in den nächsten Tagen und Wochen auf eine geostationäre Umlaufbahn mit eigenem Antrieb bewegen und seine endgültige Position von 26 Grad Ost in Zentralafrika einnehmen.

Nach der Inbetriebnahme und anschließenden Tests steht der Amateurfunk-Transponder, der interkontinentale Verbindungen innerhalb eines Bereichs zwischen Afrika, Thailand, Brasilien und Europa ermöglichen wird, für den allgemeinen Gebrauch für Funkamateure zur Verfügung.

Das Phase 4-A-Projekt wurde durch die großzügige Unterstützung der Satellitenbetreiber Es'hailSat aus Doha (Katar) und die Qatar Amateur Radio Society (QARS) ermöglicht. Wir danken dem Staat Katar für diesen historischen Beitrag zur Amateurfunk-Gemeinschaft, Freundschaft und Menschlichkeit weltweit.

Ende Übersetzung

Anmerkung der Red.:

Den Originalartikel in englisch von Peter Gülzow sowie die weiteren Vorgänge um Es'hail-2 lesen Sie auf AMSAT-DL.org

Letzte Aktualisierung ( Samstag, 24. November 2018 )