GPS-Rollover ein Problem?
Geschrieben von Redaktion   
Montag, 4. März 2019
 
        GPS Satellit  Bild: NASA

GPS: Kritisches Datum 6. 4. 2019 für ältere Navigationsgeräte

Quelle: Funk Telegramm 3/2019

"Beim Satelliten-Navigationssystem GPS beginnt alle 1024 Wochen die Wochenzählung neu.

Grund ist die hier bestehende Beschränkung auf 10 Bit. Der nächste "Neustart", im Fachjargon auch "Week Rollover" genannt, ist vom 6. auf den7. April 2019.

Es wird erwartet, dass einige ältere GPS-Geräte dann das Datum nicht mehr korrekt berechnen können und deshalb ggf. auch keine korrekte Positionsbestimmung mehr vornehmen können. Das gilt aber nur für Geräte, die älter als 10 bis 15 Jahre sind und danach kein Firmware-Update mehr erhalten haben.

Zukünftig wird das GPS-Signal eine andere Struktur erhalten und 13 Bit umfassen, so dass dann erst wieder ein Rollover nach 8192 Wochen geschehen wird, was über 150 Jahre sind ......"