World Amateur Radio Day 2020
Geschrieben von Redaktion   
Montag, 13. Januar 2020
 
           © International Amateur Radio Union

World Amateur Radio Day  der IARU 

18. April 2020

Mit Sprecherlaubnis für Kinder und Jugendliche

Jedes Jahr am 18. April gehen Funkamateure weltweit in den Äther, um den Weltamateurfunktag zu feiern. An diesem Tag wurde 1925 in Paris die Internationale Amateurfunkunion gegründet.

Die Amateurfunker waren die ersten, die entdeckten, dass das Kurzwellenspektrum - weit davon entfernt, eine Einöde zu sein - die weltweite Ausbreitung unterstützen konnte. In der Eile, diese kürzeren Wellenlängen zu nutzen, war der Amateurfunk "in großer Gefahr, beiseite gedrängt zu werden", wie die Geschichte der IARU bemerkt hat. Die Amateurfunk-Pioniere trafen sich 1925 in Paris und gründeten die IARU, um den Amateurfunk weltweit zu unterstützen.

Bereits zwei Jahre später, bei der Internationalen Funktelegraphenkonferenz, erhielt der Amateurfunk die noch heute anerkannten Zuteilungen - 160, 80, 40, 20 und 10 Meter.  Seit ihrer Gründung hat die IARU unermüdlich daran gearbeitet, die Frequenzzuweisungen für den Amateurfunk zu verteidigen und zu erweitern. Dank der Unterstützung aufgeklärter Verwaltungen in allen Teilen der Welt sind Funkamateure heute in der Lage, in strategisch günstig gelegenen Frequenzbändern im gesamten Funkspektrum zu experimentieren und zu kommunizieren. 

Von den 25 Ländern, die 1925 die IARU gegründet haben, ist die IARU auf 160 Mitgliedsgesellschaften in drei Regionen angewachsen. Die IARU-Region 1 umfasst Europa, Afrika, den Nahen Osten und Nordasien. Die Region 2 umfasst Amerika, und die Region 3 besteht aus Australien, Neuseeland, den pazifischen Inselstaaten und dem größten Teil Asiens. Die Internationale Fernmeldeunion (ITU) hat die IARU als Interessenvertretung des Amateurfunks anerkannt.

Heute ist der Amateurfunk mit mehr als 3.000.000 lizenzierten Betreibern beliebter denn je!

Der Welt-Amateurfunk-Tag ist der Tag, an dem die IARU-Mitgliedsgesellschaften unsere Fähigkeiten der Öffentlichkeit zeigen und globale Freundschaft mit anderen Amateuren weltweit genießen können.
 

An diesem Tag hat die Fernmeldebehörde Sprecherlaubnis (Übermittlung von Nachrichten unbedeutenden Inhalts) für Kinder und Jugendliche im gesamten Bundesgebiet erteilt.

Auflage zum Betrieb: Die nicht lizensierten Personen werden mit dem Rufzeichen eines lizensierten Funkamateurds oder einer Clubstation unter Aufsicht des jeweiligen Amateurs bzw. Stationsverantwortlichen arbeiten.

 
Links:
 
IARU      http://www.iaru.org/
 
ITU         https://www.itu.int/en/pages/default.aspx
 
ÖVSV    https://www.oevsv.at/home/